Sehenswürdigkeiten in London

London ist die Hauptstadt von Großbritannien und eine der größten Städte Europas. Nach London streben Unternehmen und Menschen auf allen Teilen der Erde und machen die Großstadt an der Themse zu einer Wirtschafts- und Kulturmetropole mit internationalem Flair.

Sightseeing in London ist sehr vielseitig und bietet in jedem Jahr neue Überraschungen. In London stehen neben einigen der meistbesuchten Museen der Welt mit ständig wechselnden Sonderausstellungen vor allem viele berühmte und sehenswerte Sehenswürdigkeiten. Eine echte Gelegenheit also, einmal auf Sightseein-Tour zu gehen.

Die bekanntesten Museen in London

Die Museumslandschaft in London ist besonders vielseitig. Zu den bekanntesten Museen gehören das British Museum, die National Gallery, die Tate Gallery und die Kunstgallerie Tate Modern. Zudem gibt es eine Vielzahl an privaten Museen und Sammlungen zu den unterschiedlichsten Themen.

Die National Gallery

Die National Gallery ist eines der größten Kunstmuseen der Welt. Sie befindet sich am berühmten Trafalgar Square und ist schon von außen ein imposantes Bauwerk. Allein 2300 Gemälde sind in der National Gallery ausgestellt. Darunter sind Werke von Tizian, Monet, Botticelli und Cézanne; die meisten stammen aus dem 13. bis 19. Jahrhundert.

Museum am Trafalgar Square in London
Museum am Trafalgar Square in London

Der Eintritt ist frei. Unter den Sehenswürdigkeiten in London nimmt die National Gallery einen besonderen Platz ein, weil sie zentral gelegen ist und sie zu den Wahrzeichen der Stadt gehört.

Das British Museum

Auch das British Museum ist eines der am meisten besuchtesten Museen dieser Welt. Der eindrucksvolle Bau liegt nördlich der Themse und ist über die Picadilly Line und die Cercle Line gut zu erreichen.

Das British Museumin London
Das British Museumin London

Auch hier ist der Eintritt frei. Besucher können im British Museum Kunstwerke und Artefakte aus den verschiedenen Epochen der Weltgeschichte bewundern. Unter anderem sind ägyptische Mumien und alte Münzen aus der Frühgeschichte aller Kontinente ausgestellt.

Tate Gallery of Modern Art

Die "Tate Modern"
Die „Tate Modern“

Die Tate Gallery of Modern Art, kurz Tate Modern liegt südlich der Themse im Stadtteil Southwark. Es handelt sich um ein Museum für moderne Kunst, das über eine Dauerausstellung und ständig wechselnde Sonderausstellungen verschiedener moderner Künstler verfügt.

Untergebracht ist diese eindrucksvolle Kunstsammlung in einer ehemaligen Fabrik, die von den Star-Architekten Herzog & de Meuron aus der Schweiz zu einem zeitgenössischen Gebäude umgebaut wurde.

Sehenswürdigkeiten in London

Zu den wichtigen Attraktionen in London gehören die Westminster Abbey, der Kensington Palast, der Buckingham Palast und die St Pauls Cathedral. Neben diesen historischen Gebäuden gibt es aber auch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten eher profanerer Art wie zum Beispiel das London Eye Riesenrad und das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds.

Mehr zum Thema:  Shopping in Berlin

Letzteres ist das bekannteste und auch das erste Wachsfigurenkabinett, das es gab. Mittlerweile hat Madame Tussauds Filialen in vielen anderen Städten der Erde. Das Museum ist beliebt, weil man hier Fotos mit den Nachbildungen der Queen, verschiedenen Regierungschefs, Will Smith, Mohammed Ali oder Kim Kardashian aufnehmen kann.

Der Big Ben

Kein anderes Gebäude wird mehr mit der Stadt London in Verbindung gebracht als der Glockenturm Big Ben. Die Melodie, die seine Glocken zu jeder vollen Stunde spielen ist weltbekannt und wurde von zahllosen Uhrbauern übernommen.

Westminster Palace mit Big Ben
Westminster Palace mit Big Ben

Der Big Ben ist eigentlich der Turm des House of Parliament, das zu den größten Gebäudekomplexen in London gehört und unmittelbar am Ufer der Themse liegt.

Sowohl das House of Parliament als auch den Big Ben kann man am besten von der Westminster Bridge aus sehen und fotografieren. Eine Besichtigung des Parlamentsgebäudes ist nur vormittags möglich und es werden nicht immer alle Besucher, die anstehen auch eingelassen. Im Parlamentsgebäude finden nämlich noch immer die Parlamentssitzungen des Unter- und Oberhauses statt.

Die Tower Bridge

Ein weiteres unverwechselbares Wahrzeichen Londons, das beim Sightseeing in London auf keinen Fall fehlen darf, ist die Tower Bridge. Sie führt über die Themse und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft des London Towers. Daher kommt auch ihr Name.

Die Tower Bridge nach Sonnenuntergang
Die Tower Bridge nach Sonnenuntergang

Charakteristisch und architektonisch imposant sind die riesigen massiven 65 Meter hohen Türme, die die Tower Brücke seit Jahrhunderten halten. Es gibt die Möglichkeit, auf die Brückentürme und die Verbindung zwischen den beiden Türmen herauf zu steigen und von dort aus den Blick über die Themse, den Tower und die Stadt zu genießen.

Neuerdings können schwindelfreie Touristen hier auch den Blick durch den Glasboden auf die Brücke an sich wagen.

Das London Eye

Das London Eye ist wohl eines der bekanntesten Riesenräder Europas. Von ganz oben hat man einen tollen Blick über London – wenn das Wetter mitspielt und es nicht allzu neblig ist.

Das Riesenrad London Eye liegt direkt an der Themse
Das Riesenrad London Eye an der Themse

Bei klarem Wetter kann man bis zum Windsor Palast sehen. Besonders bei schönem Wetter finden sich lange Schlangen vor dem Eingang zum London Eye ein. Für viele Besucher gehört eine Runde auf dem London Eye einfach zum Urlaub in London dazu.

Am besten bucht man seine Tickets schon im Voraus im Internet direkt beim Veranstalter.

Buckingham Palace

Der Buckingham Palast liegt im Stadtteil City of Westminster im Herzen Londons. In diesem riesigen Bau lebt die königliche Familie von Großbritannien. Schon von außen ist das mächtige Gebäude sehenswert.

Der Buckingham Palace in London
Der Buckingham Palace in London

Wer den Buckingham Palace von innen besichtigen will, der kann dies vor allem in den Sommermonaten tun, wenn einige der prunkvoll eingerichteten Räumlichkeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Ein weiteres Highlight im Zusammenhang mit dem Buckingham Palast ist die Wachablösung, die von April bis Juli täglich und ansonsten alle zwei Tage um 11:30 Uhr am Morgen stattfindet. Dieses kleine und sehenswerte Spektakel dauert 45 Minuten.

Mehr zum Thema:  Zum Kurzurlaub nach Berlin
Wachablösung am Buckingham Palace
Wachablösung am Buckingham Palace

Westminster Abbey

Bei einem Besuch in der britischen Hauptstadt darf natürlich die Westminster Abbey als wirklich herausragende Sehenswürdigkeit nicht fehlen. In dieser berühmten Kirche wurden über 100 britische Könige, Königinnen, Prinzen und Prinzessinnen beigesetzt, angefangen mit König Edward, der im Jahr 1066 starb.

Westminster Abbey in London - Grabstätte vieler Könige
Westminster Abbey in London – Grabstätte vieler Könige

Außerdem sind in der Westminster Abbey auch andere Persönlichkeiten wie zum Beispiel der britische Afrikaforscher David Livingstone und der Schriftsteller Charles Dickens begraben. Man wandelt also auch sehr geschichtsträchtigen Boden, wenn  man die Kirche betritt.

Der Londoner Zoo

Der Zoo von London liegt nördlich des Regents Park und ist einer der ältesten Zoos in Europa. Auf dem 15 Hektar großen Gelände sind mehr als 750 Tierarten und insgesamt mehr als 18.000 einzelne Tiere zu finden.

Das Reptilienhaus, das Pinguinbecken und das Vogelhaus wurden von namhaften Architekten entworfen. Im Londoner Zoo leben nicht nur die üblichen Zootiere wie Elefanten, Giraffen und Zebras.

Es gibt auch wahre Exoten zu bestaunen: Zum Beispiel hat der Zoo seit 2011 eine Ameisenkolonie, Flachlandgorillas, Sumatratiger und Galápagos-Schildkröten. Ein einzelnes Gebäude ist den Schmetterlingen gewidmet und es gibt ein riesiges Aquarium, das in verschiedene Wasserlebensräume unterteilt ist. Darin sind eine Amazonas-Welt und ein Korallenriff zu finden.

Parks und Grünanlagen in London

London ist bekannt für seine unterschiedlichen und vielfältigen Grünanlagen und Parks.

Hyde Park – der berühmteste Park in Großbritannien

Der wohl berühmteste Park Londons ist der Hyde Park. Er liegt im Westen des Stadtgebietes und wird oft als die grüne Lunge von London bezeichnet. Viele Londoner nutzen den Park mit seinen 1,4 Quadratkilometern als Naherholungsgebiet zum Joggen, Picknicken und Spazieren.

Der Hyde Park in London - grüne Lunge der Hauptstadt
Der Hyde Park in London – grüne Lunge der Hauptstadt

Mitten im Park liegt der Serpentine Lake, der den Park in zwei Hälften teilt. In den Sommermonaten finden auf dem Parkgelände zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen statt.

Wer einen Urlaub in London plant, sollte sich einen der Veranstaltungskalender ansehen, um eventuell auch eines dieser Events miterleben zu können.

Skuril: Redner am Speakers Corner im Hyde Park
Skuril: Redner am Speakers Corner im Hyde Park (Quelle: Wikipedia)

Am Nordostende des Hyde Parks gibt es eine weitere Attraktion. Hier, in unmittelbarer Nähe des Marble Arch befindet sich Speaker’s Corner.

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Platz, auf dem es per Gesetz jedem erlaubt ist, eine Rede zu einem beliebigen Thema zu halten. Nur über die Queen und die königliche Familie dürfen die Redner nicht sprechen.

Tatsächlich finden sich am Speakers Corner täglich ein paar teils etwas kuriose Gestalten ein, die Vorträge zu allen erdenklichen Themen halten.

Brompton Cemetery

Eine besonders schöne Grünanlage ist der Friedhof in West Brompton. Er befindet sich in der Nähe von Earls Court und wird von den Bewohnern dieser Gegend als Naherholungsgebiet genutzt.

Der Brompton Cemetery ist nicht nur eine friedliche und relativ ruhig gelegene Grünfläche mit Hecken und Bäumen, sondern verfügt auch über tausenden von wunderschönen kunstvollen Grabsteinen, auf denen Kreuze und Engelsfiguren thronen.

Shopping in London

London ist eine der führenden Shoppingmetropolen Europas. Zwar gilt London zu Recht nicht als günstiges Pflaster, aber die Auswahl an Geschäften, Boutiquen, Kaufhäusern und Märkten ist riesig.

Mehr zum Thema:  Kurzurlaub in Prag
Das Kaufhaus Harrods in London
Das Kaufhaus Harrods in London

Weltberühmt ist das Kaufhaus Harrods an der Brompton Road mitten in London. Schon das Äußere des im Stil des Eklektizismus erbauten Gebäudes ist eindrucksvoll. Innen werden auf sechs Etagen die unterschiedlichsten Waren angeboten, wobei der Fokus auf hochpreisigen Kleidern und Accessoires internationaler Marken liegt.

Sehenswert ist auch die Lebensmittelabteilung im Erdgeschoss, in der es exotische Produkte aus aller Welt gibt. Kurios ist auch die Abteilung, in der es Weihnachtsdekoration zu kaufen gibt.

Auch lesenswert: Shopping in Barclona

Shoppen in Camden

Für alle diejenigen, die nach etwas Ausgefallenem suchen, ist das Stadtviertel Camden der ideale Ort zum Shoppen. Entlang der Camden High Street sind tagsüber mehrere Märkte mit hunderten von Ständen aufgebaut. Hier wechselt das Angbot von Saison zu Saison, aber man kann jedes Jahr neue hippe Modetrends entdecken.

Wo die Camden High Street in die Chalk Farm Road übergeht, befindet sich der Camden Lock Market. Bei diesem Ensemble von Gebäuden handelt es sich um eine Ansammlung von über 100 kleinen Geschäften und Boutiquen, die auf einem ehemaligen Fabrikgelände entstanden sind.

Der Camden Market gilt vor allem in den verschiedenen Underground-Szenen als Trendsetter und natürlich als Touristenattraktion.

Shoppen am Picadilly Circus

Die Umgebung des Picadilly Circus, der selbst auch eine der Sehenswürdigkeiten von London ist, ist ebenfalls ein toller Ort zum Shoppen in London. Hier finden sich Filialen vieler internationaler Marken wie H&M, Uniclo, Zara, Hollister und Superdry.

Picadilly Circus bei Nacht
Picadilly Circus bei Nacht

Wer vom Picadilly Circus aus die Coventry Street entlang spaziert, kommt nach 3 Blocks zum M&M’s World. Dieser Shop, in dem es nicht nur jede Menge Süßigkeiten, sondern auch Hunderte von Fanartikeln gibt, ist einzigartig in Europa.

Weitere Beiträge zu London im Reisemagazin:

Auch lesenswert: Praktische Tipps und Hinweise für eine Reise nach England

 

Mein Fazit

London ist immer wieder eine Reise wert. Egal ob man über ein verlängertes Wochenende oder einen Kurzurlaub nach London kommt oder einen Urlaub einplant, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen: Man entdeckt immer wieder neue Ecken und Winkel in der britischen Hauptstadt.

Allein das etwas unberechenbare englische Wetter ist manchmal etwas hinderlich. Aber das wussten wir zum Glück ja schon vorher – um haben passende Klamotten im Gepäck.

So wird das Wetter in London in den nächsten Tagen:

Welche Sehenswürdigkeiten und Hotspots haben Sie in London schon besucht – und lieben gelernt? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Bilder: Pixabay