Amsterdam bei einem Wochenendtrip erkunden bedeutet in eine andere Welt abzutauchen. Die Stadt in der Niederlade ist multikulturell und spiegelt dieses im Stadtbild wieder. Neben interessanten Freizeitangeboten gibt es ganz besondere, kulturelle Highlights, die bei einem Kurzurlaub unbedingt besichtigt werden sollten.

Die unzähligen Grachten und verborgenen Plätze laden zum Entspannen und Verweilen ein. Kulinarisch bietet Amsterdam eine Vielfalt an nationalen und internationalen Leckerbissen. Schnell und einfach erreicht der Urlauber die Stadt über den Flughafen Amsterdam, der vor den Toren der Stadt liegt. Ein reichhaltiges Angebot an Unterkünften, angefangen von preisgünstigen Herbergen bis hin zu Luxushotels wird dem Reisenden geboten. Für den Kurztrip lohnt es sich, frühzeitig eine Übernachtungsmöglichkeit zu suchen, um eine günstige Wochenendreise gestalten zu können.

Amsterdam1

Sehenswertes und Skurriles beim Wochenendtrip nach Amsterdam

Kunst und Kultur kann in den unterschiedlichsten Museen bestaunt werden. Zu den schönsten Kultureinrichtungen in Amsterdam zählen das Rijksmuseum und das van Gogh Museum mit unzähligen Kunstwerken. Jeder Stadtteil von Amsterdam ist geprägt durch das bunte Miteinander von unterschiedlichen Nationalitäten, die sich durch die Kolonialherrschaft der Niederlande in Amsterdam niederlassen konnten.

Besucht werden sollten bei einem günstigen Wochenendtrip der Vondelpark, der Park Haarlemmermeerse und der Sloterpark. Wer einen Kurzurlaub als romantischen Wochenendtrip plant, sollte beim Sightseeing den Hortus Botanicus und das Anne Frank Haus nicht vergessen. Die Besichtigung der Heineken Brauerei, der Besuch der Westerkerk und des Diamantenmuseums sollten auf jeden Fall in die Besichtigungsplanung mit einfließen. Schönes und Skurriles ist auf den unterschiedlichen Märkten zu finden. Geboten werden farbenfrohe Stände mit ausgefallenen Schnäppchen und dazu noch Live-Musik. Es gibt 11 Märkte, die immer ihre Waren während den Öffnungszeiten anbieten. Der bekannteste Markt ist der Waterlooplein, ursprünglich ein jüdischer Markt. Angeboten werden Stoffe aus Indien, Kunstdrucke, Second-Hand-Bekleidung und vieles mehr.

Amsterdam – ein besonderes Ziel für einen Wochenendtrip

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Spezialitäten aus allen Herrenländern bietet Amsterdam eine besondere Konzert- und Veranstaltungshalle, die bei einer Wochenendreise besucht werden sollte. Das Paradiso entstand aus einer alten Kirche und liegt im Stadtteil Weteringschans. Berühmte Bands und Musiker, wie beispielsweise die Rolling Stones, Amy Winehouse und Nirvana, haben hier ihre Auftritte gehabt und das Publikum mit einer besonderen Akustik begeistert.

Mehr zum Thema:  Sehenswürdigkeiten in Amsterdam