Ausgehen in Amsterdam – Geselligkeit und malerisches Flair laden ein


Bei Amsterdam denken Sie in erster Linie an leicht windschiefe schmale Häuser, an Windmühlen und Fahrräder sowie Grachten die sich durch die Stadt ziehen?

Mit diesen Gedanken liegen Sie richtig, doch hat die holländische Stadt weitaus mehr zu bieten und lädt kulturell und historisch interessierte Touristen zum Feiern in Amsterdam ein.

Ihr Weg in die historische Altstadt kann Sie direkt ober den Leidseplain führen und Sie zu einer Fahrt mit der Straßenbahn animieren. Parkplätze in Amsterdams Innenstadt suchen Sie sowieso vergeblich, wodurch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi die perfekte Ausgangslage für Ihren Aufenthalt in der Stadt ist.

Schon auf der Bahnfahrt werden Sie den venezianischen Charme spüren und sich an Ihren letzten Urlaub in Italien erinnern. Doch es ist nicht Venedig, auch wenn die Grachten und altertümlichen Häuschen entlang der Amstel diesen Anschein erwecken.

Unser LesetippSehenswürdigkeiten in Amsterdam 

Feiern und Spaß haben in Amsterdam – wie und wo?

Amsterdam ist vielseitig und einzigartig, multikulturell und farbenfroh, rege, immer wach und kosmopolitisch aber auch gleichzeitig kleinstädtisch. Wenn Sie sich zum Ausgehen in Amsterdam entscheiden, müssen Sie vor dem Besuch eines Etablissements eine Wahl treffen. Coffee Shop oder Bar? Im Coffee Shop bekommen Sie nicht nur Kaffee und können die holländische Kultur hautnah erleben.

Was Sie allerdings nicht bekommen und beim Ausgehen vermissen werden, ist ein kühles Bier oder ein Wein. Was also tun, wenn Sie in Amsterdam sowohl den Reiz eines Coffee Shops genießen und dennoch nicht auf ein kühles Blondes verzichten möchten? Sie tun am besten das, was die Einheimischen der Stadt ebenfalls tun und entscheiden sich zum Feiern in Amsterdam in wechselnden Locations. Wer holländische Rauchkultur erleben möchte, sollte den Bulldog Coffee Shop besuchen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich die Rotlichtmeile der Stadt, die vor allem am Abend und nicht nur für männliche Besucher ein Highlight jedes touristischen Ausflugs ist. Nachdem Sie sich tagsüber in der Altstadt mit nahezu 7.500 denkmalgeschützten Bauwerken umgesehen und das UNESCO-Weltkulturerbe “Grachtenring” besucht haben, dürfen Sie sich am Abend ruhig ein wenig Kurzweil und Abenteuer gönnen. Jeder Weg durch die Stadt bietet Ihnen eine neue Entdeckung.

Von Museen und geheimen Kirchen in Grachtenhäusern

Ihre Faszination für mittelalterliche Geschichte könnte Sie direkt ins Foltermuseum am Damrak oder ins daneben befindliche Sexmuseum führen. Sie kommen an alten Schiffswerften vorbei und werden über bemalte Giebelsteine oder eine geheime Kirche unter dem Dach eines Hauses am Grachtenring staunen.

Mehr zum Thema:  Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Wien

Wussten Sie, dass Sie sich in Amsterdam auf über 90 Inseln bewegen? Wenn Sie Ihren Freunden vom Ausgehen in Amsterdam berichten, können Sie für staunende Blicke sorgen und mit Ihrem geographischen Wissen punkten. Die kompakte Amsterdamer Innenstadt ist durch zahlreiche Brücken miteinander verbunden und von jeder Himmelsrichtung aus zu Fuß begehbar.

Am Leidseplein und dem Rembrandplein können Sie shoppen und genießen, flanieren und das pulsierende Treiben Amsterdams hautnah spüren. Lieben Sie Flohmärkte, werden Sie sich auf dem Waterlooplein wohlfühlen. Täglich können Sie zwischen 11 Uhr und 17 Uhr, im Sommer alternativ auch ein wenig länger, zwischen den Ständen entlang schlendern und viele außergewöhnliche und einzigartige Dinge finden.

Ein Plausch mit den Händlern gehört zu den Dingen, die Sie auf dem Flohmarkt unbedingt tun sollten – auch wenn Sie nichts kaufen und verhandeln möchten.

Unser Lesetipp: Shopping in Amsterdam

Zwischen Hippies und Konservativen, Glogs und Tulpen

Während die 70er Jahre vor allem bei Hippies und Hausbesetzern sowie Aussteigern für ein reges Interesse an Amsterdam sorgten, sind die Holländer heute konservativer geworden. Nichtsdestotrotz versammeln sich auch heute noch zahlreiche Backpacker im Vondelpark und genießen die sommerliche Sonne.

amsterdam-641392_640Lassen Sie sich nicht von den Kränen und Baufahrzeugen rund um den Hauptbahnhof irritieren, denn in den Niederlanden wird vor allem im Straßenbau nachts gearbeitet. Überall finden Sie ein buntes Potpourri an Menschen, typisch holländischen Waren wie Glogs oder Tulpen und Gondeln, mit denen Touristen eine Grachtentour unternehmen und die Stadt vom Wasser aus kennenlernen können.

Egal was Sie am bunten Treiben in Amsterdam reizt, Sie werden einen Aufenthalt voll unvergesslicher Erlebnisse genießen und eine Kultur kennenlernen die vielseitiger nicht sein könnte. Noch immer nutzt der Holländer vorwiegend sein Fahrrad zur Fortbewegung oder verbringt die Nachmittage in den zahlreichen kleinen Cafés und Restaurants entlang der Grachten. Auf den Plätzen werden Sie daher größtenteils andere Touristen antreffen und wenig Kontakt mit den Einheimischen bekommen.

amsterdam-1150319_640

Das Amsterdamer Nachtleben in hellerleuchteter Pracht

Wenn sich die Dunkelheit über die Stadt senkt und Amsterdam in ihren Schatten hüllt, gehen die Lichter an und zahlreiche tagsüber unscheinbar wirkende historische Gebäude sind von Musik erfüllt. Zu den beliebtesten Clubs gehören der Club 8 im Admiraal de Ruijterweg oder das Paradiso an der Weteringschans 6-8.

Livemusik gibt es auf der Konzertbühne Bourbon Street oder dem gemütlich mit Holz ausgekleideten The Waterhole. Möchten Sie nicht in den Discos und Clubs, sondern im gehobenen Ambiente ausgehen und die luxuriöse Seite Amsterdams kennenlernen, finden Sie zahlreiche Hotelrestaurants und Nachtbars mit strengen Dresscodes.

Zahlreiche Lichter führen Sie durch die Stadt und zeigen Ihnen, wie vielseitig und abwechslungsreich Amsterdam bei Nacht ist. Für jeden Geschmack und jede Idee zum Ausgehen finden Sie eine Vielfalt an Angeboten und Möglichkeiten, über die Sie sich online oder in den Veranstaltungsaushängen der Bars und Clubs informieren können.

Mehr zum Thema:  Die schönsten Sehenswürdigkeiten in München

Unser Lesetipp: Holland Deutschland – die wichtigsten Unterschiede für Urlauber


Fazit: In Amsterdam gibt es keine unerfüllten Wünsche und keine Träume, die Sie nicht realisieren können. Schlägt Ihr Herz mit dem Puls dieser Stadt, lassen Sie sich treiben und verweilen dort wo es Ihnen gefällt.

In zahlreichen Pensionen können Sie Ihr Nachtlager spontan aufschlagen und sich für eine gemütliche Unterkunft mit Frühstück entscheiden. Sie feiern sich selbst und die Stadt, feiern Ihr Glück und Ihr Leben ohne darauf Rücksicht nehmen zu müssen, in welche Himmelsrichtung Sie laufen und mit dem Strom Amsterdams fließen.

Jeder Tag wird zum Abenteuer und lässt Sie den Puls der multikulturellen Metropole ein wenig lauter hören und den Zeitgeist, die Vielfalt der Stadt spüren.