Die bayerische Hauptstadt bietet viele Möglichkeiten für einen Kurzurlaub in München. Die drittgrößte Stadt Deutschlands (nach Hamburg und Berlin) wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten und  kulturelle Veranstaltungen auf. Daneben kann man es sich bei  Museumsbesuchen, schönen Shopping-Touren noch mehr Attraktionen gut gehen lassen.

Das weltweit bekannteste Highlight für eine Kurzreise nach München ist die Wiesn, auf der das Oktoberfest (in der Regel  im Oktober) veranstaltet wird. Neben kulinarischen Leckerbissen wie Weißwurst, wird echtes bayerisches Bier in Maßkrügen serviert. Stars und Sternchen lassen sich in den unterschiedlichen Zelten blicken, sodass auch ausreichend Promi-Dichte gegeben ist.

Auf der Wiesn gibt es außerdem den weltweit größten Rummelplatz bzw. Jahrmarkt mit vielen unterschiedlichen Fahrgeschäften.

Neben dieser Attraktion bietet München aber auch eine gute Mischung aus besonderem Lebensstil und Sehenswertem, welches es bei einer Wochenendreise zu erleben gibt. Für die Unterkunft stehen preisgünstige Herbergen oder Luxushotels, wie der bayerische Hof zur Verfügung.

Surfer im englischen Garten in München
Surfer im englischen Garten in München

Kunst und Kultur – Sehenswertes bei einer Reise nach München

In München lassen sich unterschiedliche Themenbereiche im Bereich Kunst und Kultur abdecken. Für Technikbegeisterte lohnt sich der Besuch des deutschen Museums und des BMW Museums. Die historischen Bauten der Stadt sind geprägt durch Rokoko und Barock.

Ein Rundgang durch die historische Altstadt Münchens gewährt den Blick auf die Schönheit und Pracht vergangener Jahrhunderte. Ein besonderes Erlebnis bei einem Kurztrip nach München ergibt sich aus dem Besuch der Nymphenburg mit einem Schlosskonzert und anschließendem Dinner.

Panorama von München
Panorama von München

Ein besonderes Highlight wird dem Kurzurlauber auf dem Viktualienmarkt geboten. Bunte Stände bieten ihre frischen Waren an. Am Rande des Marktes befinden sich viele kleine Cafés, Restaurants und Gasthäuser, die zum Verweilen und ausruhen einladen.

Ein „Must see“ ist neben dem Olpympiapark der englische Garten mit seinen schönen Biergärten. Das Stadtbild wird geprägt durch die Marienkirche (meistens Frauenkirche genannt) und durch das neue Rathaus. Am Marienplatz ist das Glockenspiel ein besonderer Blickfang.

Auf den Spuren von Kunst und Kultur gehört bei einem Abstecher nach München auch die Besichtigung der alten und neuen Pinakothek dazu.

Kulinarische Köstlichkeiten beim Kurzurlaub erleben

Die Bayerische Küche bietet nicht nur internationale, sondern auch regionale Köstlichkeiten an, die in den unterschiedlichen Brauhäusern, in gemütlicher Atmosphäre genossen werden können.

Für Nachtschwärmer bietet München eine Vielzahl von Kneipen, Bars und Clubs, wo bis in die Morgenstunden gefeiert werden kann. Bekannt über die Grenzen von München hinaus ist die Disko P 1 (nicht vor 23.00 Uhr – aber gerne bis 5.00 Uhr morgens) , wo sich immer wieder viele Prominente aufhalten.

Lesetipp: Viele weitere Clubs in München finden sich hier

Shopping in München

Wer von so viel Sehenswürdigkeiten und Attraktionen genug hat, der kann in München leicht den Gegenwert eines Kurzurlaubs auf einer der Flanniermeilen liegen lassen.
Auf der Homepage der Stadt München gibt es eine gut gepflegte Liste der Shopping-Centren .

Mehr zum Thema:  Die schönsten Sehenswürdigkeiten Prags

München ist aus unserer eigenen Erfahrung gut geeignet – egal ob man sich in die Sehenswürdigkeiten und Museen verliebt hat oder vor allem nachts ins Nightlife einsteigen möchte.

Drinnen oder draußen? So wird das Wetter in München:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Spaß
TEILEN
Vorheriger ArtikelEin Wochenende in Paris
Nächster ArtikelKurzurlaub am Bodensee
Claudia Rothenhorst ist Medien- und Reise-Redakteurin bei der Web-Redaktion.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.