Zwei E-Bike-Fahrer auf einer Tour

E-Bikes sind zweifelsohne eine gute Anschaffung. Schließlich halten die Elektroräder fit, ohne einem dafür zu viel abzuverlangen. Somit lassen sich auch wunderbar größere Touren bewältigen. Das ist selbst mit der ganzen Familie wunderbar möglich. Natürlich stellt sich dabei eine wichtige Frage. Schließlich möchte man nicht irgendeine Tour fahren, sondern seine Freizeit voll und ganz auskosten. Doch was sind eigentlich die besten E-Bike-Touren? Diese Frage werden wir Ihnen in diesem Artikel beantworten. Allerdings stellen wir dabei nur zwei gute Touren vor. Mehr Touren finden Sie auf dieser Website, die sich seit einigen Jahren professionell mit dem Testen von E-Bikes auseinandersetzt.

Der Bodensee – traumhaft schön und mit einer atemberaubenden Flora und Fauna

Eine der besten E-Bike-Touren ist fraglos der Bodensee. Er ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen und Tourstandorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das sind die Länder, über die sich der Bodensee erstreckt. Dieser ist mit seiner Gesamtfläche von über 500 Quadratkilometern nämlich alles andere als klein. Während einer Bodenseetour wird der See zum ständigen Begleiter. Er bereichert einen mit atemberaubenden Landschaften und frischer Seeluft. Es gibt kaum etwas Schöneres, als an der Seepromenade entlangzufahren. Die Radwege am Bodensee sind allesamt gut ausgebaut und befestigt. Auch bemerkenswerte Steigungen gibt es am Bodenseegebiet eigentlich kaum. Somit bleiben einem böse Überraschungen erspart. Doch das ist noch längst nicht alles was einem der Bodensee zu bieten hat. Er überzeugt auch mit seiner einzigartigen Tierwelt. So beheimatet der Bodensee mehr als 400 Vogelarten, darunter natürlich auch zahlreiche Wasservögel. Hinzukommen Fische, Krebse, Quallen und Schnecken. Nicht weniger beeindruckend ist die Pflanzenwelt des Bodensees. Zahlreiche Arten von Knabenkraut und selbst Schwertlilien, lassen sich hier finden.

Blick auf den BodenseeWährend einer E-Bike-Tour möchte man sich aber nicht nur Dinge ansehen. Schließlich muss nicht nur das Auge, sondern auch der Magen versorgt werden. Das ist jedoch kein Problem. Hungrige Fahrer kommen voll auf ihre Kosten. Am Bodensee gibt es nämlich zahlreiche leckere Restaurants, darunter erwartungsgemäß auch viele, die Fisch und Meeresfrüchte auf der Speisekarte haben. Selbst für Sparfüchse lässt sich etwas finden. Auch in kleineren Imbissen und Kneipen kann man gut essen. Des Weiteren stehen eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle wonach man sucht. Neben günstigen Campingplätzen (für Jugendliche, Erwachsene, Familien) und Gaststätten, lassen sich auch am Bodensee auch Luxushotels finden. Es ist also für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei. Übrigens gibt es auch so einige Überraschungen rund um den Bodensee, von denen man in den meisten Fällen gar nichts mitbekommt. Dazu zählt beispielsweise auch eine Rehfarm, an der man süße Rehkitze bestaunen und füttern kann. Eine Tour zum Bodensee ist also ein unvergleichliches Erlebnis.

Der Tegernsee – ein unvergleichliches Naturschutzgebiet im Herzen Bayerns

Der Bodensee ist bei weitem nicht der einzige See in Deutschland, der sich für eine unvergessliche E-Bike-Tour anbietet. Auch der Tegernsee hat einige tolle Erlebnisse parat. Hierbei handelt es sich um einen Ort in den bayrischen Alpen, der sich südlich von München befindet und unter Naturschutz steht. Er ist einer der wenigen Orte in Deutschland, wo sich mit etwas Glück Biber in freier Wildbahn beobachten lassen. Hirsche, Füchse und Gämsen trifft man hingegen wesentlich häufiger an. Der Tegernsee ist aufgrund seiner einzigartigen Landschaft international bekannt und auch ein beliebter Kur- und Rehaort. Gerade Liebhaber von Berglandschaften kommen voll auf ihre Kosten. Zum Bergsteigen eignet sich das Gebiet allerdings nicht. Hier gibt es bessere Optionen.

Mehr zum Thema:  Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Aussicht von oben auf den TegernseeGenerell ist die Alpenregion um den Tegernsee ein echter Geheimtipp. Auch kulinarisch gibt es vieles zu entdecken und Übernachtungsmöglichkeiten kommen nicht zu kurz. Wer etwas Abwechslung zum Radfahren sucht, kann sich auch an einem der Freizeitangebote erfreuen. So werden beispielsweise schöne Naturtouren und Wassersportaktivitäten angeboten. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Jahr für Jahr tausende Touristen aus aller Welt anlocken. Hinzukommt noch die Nähe zur Metropole München. Nicht ohne Grund gilt diese als eine der schönsten Städte Deutschlands. Auch hier gibt es zahlreiche Radwege und sehenswerte Attraktionen. Entweder man baut diese also als kleinen Abstecher in seine Tour ein, oder man genießt München einfach im Anschluss an seine E-Bike-Tour. Verpassen sollte man die Stadt allerdings auf keinen Fall.

Das waren unsere beiden Vorschläge für die besten E-Bike-Touren. Wir finden, dass man damit wirklich wenig falsch machen kann. Egal ob man mit der Familie, seinem Partner oder Freunden unterwegs ist. Beide Seen sind nämlich unvergleichlich und haben E-Bike-Fahrern eine Menge zu bieten. Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten und bedanken uns für Ihr reges Interesse. Lassen Sie sich von diesen traumhaften Touren verzaubern!