Das
Das "Schulterblatt" - rechts die Schanzenstrasse

Shopping in der Hansestadt Hamburg ist ein einmaliges Erlebnis. Egal ob im Zentrum selbst, oder in den verschiedenen Stadtteilen, Möglichkeiten zum Bummeln und Shoppen bietet die Hansemetropole reichlich.

Dabei sind nicht nur gängige Läden und Ketten, wie man sie aus den meisten Städten kennt vorhanden, sondern auch einige der exklusivsten Modehäuser und Einkaufsläden der Welt. Zusätzlich dazu gibt es in Hamburg einige Delikatessen- und Klassikerläden, wo Sie typische Hamburger Produkte oder Produkte aus der Region kaufen können.

Shopping in Hamburg – Das Zentrum und die Mönckebergstraße

Eine der schönsten und größten Shoppingmeilen zum Bummeln in Hamburg findet man in der Altstadt. Sie beginnt nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt in der Mönckebergstraße und führt mit ihren zahlreichen Geschäften zudem an verschiedenen Sehenswürdigkeiten Hamburgs vorbei.

Einkaufen in Hamburg - in der Mönckebergstrasse
Einkaufen in Hamburg – in der Mönckebergstrasse

Mit der Spitaler Straße findet sich noch eine weitere Einkaufsmeile im Zentrum. Neben verschiedenen Kaufhäusern, wie etwa C&A oder Karstadt, erwarten Sie zudem viele verschiedene Fachgeschäfte, Bekleidungsspezialisten und andere Einzelhändler. Ein typisch hanseatischer Laden erwartet Sie beim Bummeln durch Hamburg mit dem “Bonsche Laden”.

Der Laden ist in ganz Hamburg sowie in der Umgebung bekannt für seine handgemachten Bonbons aus Lakritz, Ingwer und weiteren leckeren Zutaten. Am historischen Rathaus angekommen, erwarten den Besucher einige der luxuriösesten und angesehensten Bekleidungsläden in der Region.

Die Gegend hat etwa das Flair der Modemeile in Paris. Egal ob hochwertige Dessous, ausgefallene Markenanzüge oder elegante Kleider: Hier werden Sie schnell fündig. Maßschumacher, Geigenbauer, die nach alter Tradition und in Handarbeit die Instrumente bauen, sowie verschiedene Juweliere mit hochwertigem Schmuck, runden das Angebot ab.

Shoppen im Veedel – Die Stadtviertel

Das Zentrum der Hansestadt Hamburg ist bei weitem nicht die einzige Gelegenheit, um ausgiebig zu Shoppen. Fast jedes Viertel hat zusätzlich seine eigene Shoppingmeile oder sein eigenes Einkaufszentrum, wo die Hamburger, die im Viertel wohnen, ihre Einkäufe erledigen können.

In der Tat bleiben viele Hamburger sogar beim Shoppen ihrem Viertel treu und kaufen vor allem dort ein. Einige der Shoppingmeilen in den Vierteln sind aber auch für Besucher und Shoppinglustige interessant.

In den Stadtteilen Winterhude und Ottensen zum Beispiel erwarten den Besucher zahlreiche, teils teure und ausgefallene Modeläden. Im Luxusviertel Eppendorfer Baum hingegen erwarten Sie ausgefallene Markenläden mit hochwertigen Produkten von bester Qualität, die Sie nur selten beim Shopping antreffen werden.

Ebenfalls interessant ist ein Besuch des Schanzenviertels. Hier finden Sie verschiedene Spezialgeschäfte, die in Handarbeit teils ausgefallene oder typisch hanseatische Produkte herstellen und an interessierte Besucher verkaufen.

Das "Schulterblatt" - rechts die Schanzenstrasse
Das “Schulterblatt” – rechts die Schanzenstrasse

Ein einzigartiges Erlebenis beim Shopping in Hamburg ist allerdings ein Besuch auf der Reeperbahn. Das berühmte Viertel ist nämlich das einzige in der Hansestadt, in dem man auch abends noch entspannt shoppen gehen kann. Darüber hinaus kann man das Shopping so mit einem Besuch der wohl bekanntesten Straße Deutschlands kombinieren.

Mehr zum Thema:  Die schönsten Sehenswürdigkeiten in München

Die Öffnungszeiten der Geschäfte in Hamburg

Die Öffnungszeiten in Hamburg unterscheiden sich nicht von denen in anderen Städten. Die meisten Kaufhäuser und größeren Läden haben bis 20:00 Uhr geöffnet. So manch kleinerer Laden schließt jedoch teils schon deutlich früher, sodass es Ihnen passieren kann, dass um 18:00 Uhr oder 19:00 Uhr bereits geschlossen ist.

Sie sollten daher, sofern möglich, kleinere Läden beim Shopping zuerst besuchen, sofern Sie geplant haben, dort etwas zu kaufen. Am Morgen öffnen die meisten Läden zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr. Einige Läden sind jedoch schon ab 8:00 Uhr geöffnet, andere Geschäfte hingegen öffnen erst um 11:00 Uhr.

Die Öffnungszeiten sind in Hamburg jedoch durchgehend. Fast niemand schließt um die Mittagszeit. Eine Ausnahme bei den Öffnungszeiten ist die Reeperbahn. Sie ist der einzige Ort in Hamburg, wo die Geschäfte auch noch spät am Abend geöffnet sind. Damit ist die Reeperbahn ideal, wenn Sie am Abend immer noch Lust zum Einkaufen in Hamburg verspüren.

Lesetipp: Feiern und Ausgehen in Hamburg

Besondere Geschäfte und Einkaufstipps: Das sollten Sie nicht verpassen

Hamburg ist voller einzigartiger und besonderer Geschäfte, zu deren Besuch Sie sonst nur selten Gelegenheit haben werden. Egal ob es sich dabei um luxuriöse Modeschäfte oder um klassische hanseatische Händler handelt, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Ein solcher Geheimtipp ist Karen’s Konditorei am Schlump in Eimsbüttel. Die winzige Konditorei ist immer voll und gut besucht, denn die Hamburger wissen, dass es hier einige der leckersten Torten und die besten Crossaints in Hamburg gibt.

Natürlich wird alles ganz genau und ordentlich in echter Handarbeit zubereitet. Ideal wenn Sie sich einen leckeren Snack gönnen möchten.

Ebenfalls ein Besuch wert ist der Hängemattenladen in Altona. Hier finden Sie nicht nur eine große Auswahl an handgemachten Hängematten und Hängesesseln, sondern auch spezielle Kinder- und Säuglingshängematten. Die Produkte sind hochwertig, sehen schick aus und sind trotzdem günstig im Preis.

Etwas ganz ausgefallenes beim Shopping in Hamburg erwartet Sie mit dem Laden Lockengelöt an der Marktstraße. Hier finden Sie einmalige wie außergewöhnliche Produkte, wie etwa eine Bar aus Altölfässern, oder Klorollen aus Vinyl. Das muss man einfach gesehen haben.

So wird das Wetter in den nächsten Tagen bei ihrem nächsten Shopping-Event in Hamburg:

Darüber hinaus finden in dem Laden hin und wieder Shows und Events statt, in denen die komischen Produkte teils vor dem Kunden hergestellt oder demonstriert werden. Auch für einen Besuch der Online-Seite dieses ausgefallenen hanseatischen Ladens sollten Sie sich die Zeit nehmen.

Fazit zum Bummeln und Shoppen in Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist nicht nur voller attraktiver Sehenswürdigkeiten, sondern bietet auch zum Shoppen zahlreiche Gelegenheiten, um einen oder sogar mehrere Tage mit vollem Programm zu verbringen. Auch wenn das Zentrum mit seinen Einkaufsmeilen wie die Mönckeberg Straße oder die Spital Straße die größten und beliebtesten Shoppingmeilen sind, sollten Sie es sich auf keinen Fall nehmen lassen, auch die verschiedenen Stadtteile zu besuchen.

Mehr zum Thema:  Zum Kurzurlaub nach Köln

Häufig finden Sie gerade hier besonders ausgefallene und schöne Geschäfte, die noch lange in Erinnerung bleiben und den Shopping-Trip bzw. Kurzurlaub in Hamburg so zu etwas ganz besonderem werden lassen.

Welchen Geheimtipp haben Sie zum Bummeln und Shoppen in Hamburg?